MILKYPAMPAM

Kinderkriegen macht erfinderisch! Nachwuchs hat schon so manche Mama auf tolle Ideen gebracht. Auch bei Dominique Früh war das so. Einen ihrer absoluten Bestseller hat sie ihrem Sohn zu verdanken. Freubündel fragt… MILKYPAMPAM

Freubündel fragt MilkypampamHallo Dominique! Du bist Indonesierin, richtig? Seit wann lebst du in Deutschland?
Mein Vater ist Indonesier und meine Mutter Österreicherin, ich bin in Indonesien geboren und aufgewachsen. Mit 16 bin ich nach Wien gezogen um dort zu studieren. Nach Abschluss des Studiums in Wien und ein paar weiteren Stationen hat mich die Liebe vor ca. 10 Jahren nach Stuttgart gebracht.

Du hast mit dem Nähen angefangen, als dein erstes Kind auf die Welt gekommen ist, oder?
Genäht habe ich schon immer, mit den Kindersachen habe ich erst in der Schwangerschaft angefangen. Ich bin einfach nähsüchtig und liebe es neue, schöne, praktische Sachen zu kreieren.

Dein Sohn ist jetzt fast drei Jahre alt und ganz bald bekommt er eine kleine Schwester. Meinst du, es wird den Stil von MILKYPAMPAM verändern, dass dann ein Mädchen im Haus ist?
Oh ja, auf jeden Fall! Ich kann es kaum abwarten Kleidchen und Schleifchen zu machen!

Freubündel fragt MilkypampamDir ist es sehr wichtig, Kindermode zu entwerfen die lange hält. Also zum einen lange mitwächst und zum anderen aber auch von der Qualität langlebig ist, stimmt’s?
Unbedingt! Der PAMPAMSUIT zum Beispiel passt ab dem ersten Lebensjahr mindestens ein Jahr lang. Alles was ich mache teste ich immer selbst, um sicher zu sein, dass es langlebig ist und anderen auch Spaß macht. Ich hatte aber auch schon Stoffe, wo sich der Print aufgelöst hat und leider hatte ich davon schon Bilder gepostet… Eine Mama wollte das Motiv dann unbedingt und nach langer Überredung hat sie es sehr stark reduziert bekommen.

Neben dem PAMPASUIT gibt es noch ein typisches MILKYPAMPAM-Teil: das MILKYBIB. Ein super-schlaues Accessoire. Erzähl doch mal selbst, was das MILKYBIB kann!
Es ist ein verstellbares Dreieckstuch mit Schnuller-Befestigung. MILKYBIBS sind saugfähig und kommen in allen erdenklichen Farben und Prints. Ein Must-have und die Sabberlösung schlechthin!

Hast du das erfunden?
Ja! Mein Sohn ist ein kleiner Schnulli-Junkie und hat extrem viel gesabbert. Ich war ständig am Wechseln, vor allem als er gezahnt hat.  Da er auf seinen Schnuller nicht verzichten wollte, musste ich ständig koordinieren welches Halstuch zu welchem Schnullerband passt und habe deswegen nach einer simplen Lösung gesucht. Also habe ich mehrere Tücher ausprobiert vom Schnitt und Material bis zur Verarbeitung, bis letztendlich das MILKYBIB entstanden ist. Wir haben damals unseren kleinen Mann „MILKY“ genannt, daher der Name.

Freubündel fragt Milkypampam

Für das Freubündel machst du eine Ausnahme, aber eigentlich gehen deine Designs bis 4 Jahre. Hast du vor das mit neuen Produkten nach oben zu erweitern? Sonst ist dein Sohn bald aus MILKYPAMPAM rausgewachsen.
Ich glaube, dass ich die Größen und Modelle erweitern werde, weil mein Sohn immer älter wird. Er liebt noch immer den PAMPAMSUIT, weil er einfach so locker und comfy ist. 

Freubündel fragt MilkypampamDu lebst mit deiner Familie in Stuttgart. Kommen von dort auch deine meisten Fans?
Die ersten Fans waren Stuttgarter, hier kennt man sich und supportet sich gegenseitig! Über Instagram kommen die meisten Bestellungen aus Berlin. Ich habe aber auch schon PAMPAMSUITs nach Amsterdam, Indonesien, Korea und Kalifornien verkauft. Durch das Internet findet man sich einfacher und schneller.

Nach der Geburt wirst du dich wahrscheinlich erstmal deinem Baby widmen wollen, aber hast du ein großes Ziel, das du mit MILKYPAMPAM erreichen willst?
Mit MILKYPAMPAM möchte ich vor allem Spaß haben und auch andere Mamas mit ihren Kindern glücklich machen!

 

Das Interview mit Dominique entstand einige Wochen vor der Geburt ihres Babys. Inzwischen ist die Kleine auf der Welt. Herzlichen Glückwunsch!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?