Cotton Clara

Sticksets, aus denen wunderschöne Wandhänger entstehen. So einfach, dass selbst Vorschulkinder es schon können. Auf die Idee ist Chloe Hardisty durch Instagram gekommen. Vier Jahre später hat sich ihr kreatives Label im ganzen Haus breit gemacht. Freubündel fragt… Cotton Clara

Freubündel fragt Cotton ClaraHallo Chloe! Mir gefallen deine farbenfrohen Wandhänger wirklich sehr. Hast du einen Liebling?
Ich glaube, ich mag die bunten Herzen und Buchstaben besonders, die ich auf Filzrahmen sticke. Ich liebe es, verschiedene Farben miteinander zu kombinieren. Sie sehen im Haus verteilt einfach toll aus. Oder auch alle gemeinsam am Weihnachtsbaum!

Wie hat es mit Cotton Clara angefangen?
Ich bin zwanzig Jahre lang im Umweltbereich tätig gewesen und mein Herz hängt auch immer noch daran, aber gleichzeitig hat mich der Job auch ermüdet. Meine zwei Kinder sind sehr kurz hintereinander auf die Welt gekommen. Als ich im Mutterschutz war, habe ich bei Instagram entdeckt, wieviele Menschen sich durch ihre Kreativität einen Beruf erschaffen. Ich dachte: „Das kriege ich auch hin!“. Ursprünglich habe ich Textildesign studiert und wusste dadurch, dass ich so etwas kann. Cotton Clara ist das Ergebnis von vier Jahren voll kreativer Experimente.

Freubündel fragt... Cotton ClaraIch finde, deine DIY-Sets sind eine großartige Sache für Mamas, die gerne selbst etwas für das Kinderzimmer anfertigen wollen. Aber das Prinzip ist so einfach, dass es größere Kinder sogar selbst machen können, richtig?
Ja, stimmt ganz genau! Ich will, dass die Sets leicht genug für Kinder oder Einsteiger sind, aber trotzdem spannend genug für Leute, die sowas häufiger machen. Man kann so einen Wandhänger an einem Abend fertigstellen – das ist wahnsinnig befriedigend!

So schnell geht das?
Sie sind alle ein bisschen unterschiedlich, aber ich würde sagen zwischen 30 Minuten und ein paar Stunden sind alle zu schaffen.

Jede Stickvorlage aus Holz ist Handarbeit und jedes Set von dir persönlich zusammengestellt, stimmt’s?
Ja, das mache ich alles bei mir zu Hause. Im Dachgeschoss habe ich mein Studio, der Laserschneider steht im Wintergarten und in der Garage wird geschliffen und bemalt. Ich hoffe, irgendwann ein Atelier zu haben, aber mit zwei kleinen Kindern ist es momentan einfacher das alles zu Hause zu machen.

Freubündel fragt... Cotton ClaraIch erinnere mich, dass du vor Kurzem bei Instagram ein Bild von Dir am Laserschneider gepostet hast. Darunter stand „zwischen dem Wäsche Aufhängen“. Ist es manchmal auch schwierig zu Hause zu arbeiten?
Ich arbeite gerne zu Hause und ich lasse mich auch nicht leicht ablenken. Dafür gefällt mir einfach viel zu sehr, was ich tue! Das einzig Negative ist die Sache mit dem Platz. Mein Business nimmt nach und nach das ganze Haus ein. Ich könnte wirklich mehr Platz gebrauchen!

Neben deinem Shop hast du auch einen Blog. Dort teilst du viele DIY-Ideen. Bist du schon immer eine Bastlerin gewesen?
Ja! Außer für meinen Blog schreibe ich auch noch Artikel für einige Bastelmagazine. Ich hab so viele Ideen und mag es verschieden Aufgaben zu haben. Mir wird nämlich schnell langweilig, deshalb habe ich gerne mehrere Baustellen.

 

Vielen Dank Chloe!

Die hübschen Sticksets von Cotton Clara gibt es bald auch im Freubündel-Baukasten. Schau mal rein!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?